9 Gesunde Ernährungstipps für stillende Mütter

Hier erfahren Sie, wie Sie gut essen und gesund bleiben können, während Sie stillen, um sicherzustellen, dass Sie genügend Kalorien und Vitamine bekommen und sich nicht selbst berauben.

9 Möglichkeiten, sich gut zu ernähren und gesund zu bleiben

Mehr unter Babys

Was Sie während des Stillens essen, kann sich auf Ihren Körper und Ihr wachsendes Baby auswirken. Auch wenn Ihre Muttermilch gut ist, auch wenn Ihre Ernährung nicht gut ist, ist es immer noch wichtig, gut zu essen. Wenn Sie gesunde Lebensmittel essen, hilft es, die Nährstoffe zu ersetzen, die Ihr Körper durch das Stillen verliert, und stellt sicher, dass Ihre Muttermilch so nahrhaft ist, wie sie für Ihr Kind sein kann.

9 Gesunde Ernährungstipps für stillende Mütter

Es ist nicht immer einfach, die ganze Nahrung zu bekommen, die man braucht. Wenn du eine Mutter bist, egal ob du ein Neugeborenes oder Kleinkind hast, bist du beschäftigt und müde. Plus, wenn Sie nicht viel Hilfe haben, kann es schwierig sein, sich um alles zu kümmern, was Sie an einem Tag tun müssen.

Der Gedanke, gesunde Mahlzeiten zu kochen und sich um sich selbst zu kümmern, kann leicht auf der Strecke bleiben. Es ist verständlich. Aber es ist wichtig, auf sich selbst aufzupassen. Wenn Sie die Mahlzeiten auslassen oder nicht gut essen, werden Sie wahrscheinlich erschöpft sein, übermäßige Mengen an Gewicht verlieren und sich überhaupt nicht gut fühlen. Aber, wenn du dir die Zeit nimmst, gut zu essen und dich um dich selbst zu kümmern, wirst du dich gesünder und stärker fühlen. Das ist besser für dich und dein Baby. Hier sind also neun gesunde Ernährungstipps für stillende Mütter.

  1. Versuchen Sie, eine ausgewogene Ernährung aufrechtzuerhalten.
  2. Wenn möglich, essen Sie mindestens drei volle Mahlzeiten zusammen mit einer Vielzahl von gesunden Lebensmitteln und Snacks jeden Tag. Sie können feststellen, dass das Essen von sechs kleineren Mahlzeiten funktioniert besser für Sie. Versuchen Sie, eine Vielzahl von Obst und Gemüse, mageren Proteinen und Vollkorn zu essen und gleichzeitig leere Kaloriensnacks zu vermeiden. Halten Sie gesunde Snacks, Obst und bereits zerkleinertes Gemüse bereit, so dass Sie sie eher als Snack anstelle eines Kekses oder einer Tüte Chips einnehmen können.
  3. Füge etwas Fisch zu deinen wöchentlichen Mahlzeiten hinzu.
  4. Wenn Sie gerne Fisch essen, ist Meeresfrüchte eine gesunde Proteinquelle, die Sie auch mit essentiellen Omega-3-Fettsäuren versorgt. Sie können verschiedene Arten von quecksilberarmen Meeresfrüchten wie Lachs, leichten Thunfischkonserven, Wels, Tilapia, Kabeljau, Garnelen, Krabben, Tintenfische und Muscheln 2-3 mal pro Woche genießen.
  5. Täglich genügend Kalorien zu sich nehmen
  6. Das Stillen und die Herstellung von Muttermilch verbraucht viel Energie. Also, während Sie stillen, sollten Sie etwa 500 zusätzliche Kalorien pro Tag zu sich nehmen. Nun, über welche Art von Kalorien reden wir hier? Junk Food hat viele Kalorien, aber diese Kalorien sind nicht nahrhaft. Also, das ist nicht die Art, die du brauchst. Du kannst immer noch ab und zu etwas Junk Food essen, aber versuche, die meisten deiner zusätzlichen Kalorien durch gesündere Mahlzeiten und Snacks zu bekommen.
  1. Iss ein paar milchverarbeitende Lebensmittel.
  2. Viele der gesunden Lebensmittel und Snacks, die Sie tagsüber wählen können, fördern auch eine gesunde Versorgung mit Muttermilch. Haferflocken, Kichererbsen (Hummus), dunkelgrünes Gemüse und Mandeln haben alle Eigenschaften, die die Milchproduktion unterstützen und gleichzeitig eine ausgezeichnete Ergänzung zu Ihrer gesunden Stillkost sind.
  3. Beschränkung bestimmter Lebensmittel und Substanzen
  4. Sie müssen sich nicht unbedingt gesund ernähren, wenn Sie stillen. Du kannst so ziemlich alles essen, was du willst, einschließlich scharfe Lebensmittel, Schokolade und Knoblauch. Sie können sogar Junk Food essen und Ihren Morgenkaffee trinken. Das Wichtigste, woran man sich erinnern sollte, ist, dass man nicht über Bord geht. Iss alles, was du von den gesunden Lebensmitteln willst, aber iss die Leckereien und die nicht so gesunden Lebensmittel in Maßen.
  5. Hydratisiert bleiben
  6. Muttermilch wird meist aus Wasser hergestellt. Und stillen – vor allem durch den Entlastungsreflex – kann man sich durstig fühlen. Also musst du viel Flüssigkeit trinken. Trinken Sie genug, um Ihren Durst zu stillen und versuchen Sie, jeden Tag mindestens acht Gläser Wasser oder andere gesunde Getränke zu trinken. Eine gute Faustregel ist, jedes Mal einen Schluck Wasser zu trinken, wenn Sie Ihr Baby stillen. Das sollte etwa 8 bis 12 mal am Tag sein, so dass Sie sicher sind, dass Sie versichert sind. Wenn Sie nicht genügend Flüssigkeit aufnehmen, kann dies zu Dehydrierung und Verstopfung führen. Es kann auch zu einer Abnahme der Muttermilchversorgung führen.
  1. Nimm deine Vitamine
  2. Während eine gesunde Stillkost alle Vitamine und Nährstoffe enthält, die Sie benötigen, können Sie Ihr pränatales Vitamin trotzdem weiter einnehmen. Sie sollten jedoch bedenken, dass Vitamine eine gesunde Ernährung nicht ersetzen können, sie können sie nur ergänzen. Auf der anderen Seite können Vitamine notwendig sein, wenn Sie einen Vitaminmangel haben, wenn Sie mit vegetarischer oder veganer Ernährung stillen oder wenn Sie eine Gewichtsverlustoperation hatten. Ihr Arzt wird Sie wissen lassen, welche zusätzlichen Vitamine Sie einnehmen sollten.
  3. Berücksichtigen Sie alle Vorfälle von Allergien in Ihrer Familie.
  4. Wenn es in Ihrer Familie eine starke Vorgeschichte von Nahrungsmittelallergien, Ekzemen oder Asthma gibt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einer zugelassenen Ernährungsberaterin. Es kann einige Lebensmittel wie Milchprodukte, Erdnüsse oder Schalentiere geben, die Sie aufschieben sollten, um Durchfall, kolikartige Symptome, Ausschläge und allergische Reaktionen bei Ihrem Baby zu verhindern.
  5. Seien Sie vorsichtig bei der Diät.
  6. Wenn Sie sich Sorgen machen, nach der Geburt Ihres Kindes abzunehmen, sind Sie nicht allein. Es ist ein häufiges Problem bei Müttern. Allerdings sollten Sie ein Diätprogramm nicht zu früh beginnen, wenn Sie stillen. Es ist nicht gesund, eine strenge kalorienreduzierende Diät einzuhalten oder Diätpillen und Kräuter zur Gewichtsabnahme während des Stillens zu nehmen. Dies kann für Sie und Ihr Baby schädlich sein. Aber, sobald Ihr Körper von der Geburt heilt und Ihre Muttermilchversorgung hergestellt ist, kann Ihr Arzt ein gesundes Ernährungs- und Bewegungsprogramm empfehlen, das Ihnen hilft, Ihr Zielgewicht zu erreichen. Natürlich musst du vernünftig sein und dich daran erinnern, dass es neun Monate gedauert hat, um dorthin zu gelangen, wo du jetzt bist, also sei sicher, dass du dir mindestens so lange Zeit gibst, um dorthin zurückzukehren, wo du sein willst.

Wo finden Sie weitere Informationen über die Ernährung für stillende Mütter?

Wenn Sie sich um Ihre Ernährung sorgen, Zwillinge (oder mehr) stillen oder mit einem bestimmten Gesundheitsproblem stillen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem Stillberater für weitere Informationen. Ihr Arzt kann Ihnen mit allgemeinen Informationen helfen und Sie bei Bedarf an einen Ernährungsberater oder eine Ernährungsberaterin verweisen. Ein Ernährungsberater oder eine Ernährungsberaterin kann Ihnen eine detailliertere Analyse Ihrer Ernährung geben und Ihnen helfen, einen Ernährungsplan für Ihre individuelle Situation zu erstellen.

Like this post? Please share to your friends:
Risuem Perm
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: