Bad Haircuts Won – t Solve Your Child – s Verhaltensprobleme

Obwohl das Beschämen von Kindern mit peinlichen Haarschnitten eine Disziplinstrategie ist, ist es hier's, warum es's keine effektive Möglichkeit ist, Verhaltensprobleme anzugehen.

Mehr in der Disziplin

Ein Friseurladen in Georgia machte nationale Schlagzeilen, als sie anfingen, kostenlose Haarschnitte anzubieten, um Kinder zu beschämen, die sich schlecht benehmen. Einige nannten es den „Old Man Haircut“, andere nannten es „Benjamin Button Special“. Der Haarschnitt, der den Kindern eine Lektion erteilen soll, besteht darin, die Spitzen ihrer Köpfe zu rasieren, damit sie aussehen, als ob sie kahlköpfige Männer wären.

Offensichtlich ist es eine klare Botschaft, ein Kind in die Grundschule zu schicken, das aussieht wie George Jefferson. Aber das absichtliche Beschämen Ihres Kindes kann nach hinten losgehen. Wenn Sie daran denken, Fehlverhalten mit einem peinlichen Haarschnitt anzugehen, sind hier sieben Gründe, warum Sie diese Option überdenken sollten:

1. Öffentliche Demütigung kann zu anderen Problemen führen. Wenn Sie Ihr Kind mit einem lächerlichen Haarschnitt zur Schule schicken, wird dies wahrscheinlich zu einem öffentlichen Spott von Kollegen führen. Mobbing ist heutzutage ein großes Problem für junge Menschen und der Versuch, Ihr Kind absichtlich in Verlegenheit zu bringen, kann dazu führen, dass es von anderen Schülern angegriffen wird. Leider entwickeln viele Kinder psychologische Probleme, soziale Probleme und Bildungsprobleme als Folge von Mobbing.

2. Kinder, die sich schlecht fühlen, geraten eher in Schwierigkeiten. Untersuchungen zeigen, dass Kinder, die einer schamhaften Disziplin ausgesetzt sind, eher mit Drogen und Alkohol experimentieren und in der Pubertät rechtliche Probleme haben. Sie sind auch weniger wahrscheinlich, dass sie Safer Sex praktizieren. Es ist wichtig, Disziplintechniken anzuwenden, die ein gesundes Selbstwertgefühl bewahren, um zukünftige Verhaltensprobleme abzuwehren.

Senden Sie die Botschaft, die besagt: „Dein Verhalten ist schlecht“, anstatt: „Du bist schlecht.“ Ein Kind, das sich gut fühlt, wird eher motiviert, die Regeln zu befolgen. Er wird auch mehr Vertrauen in seine Fähigkeit haben, Gruppendruck abzuwehren, und er wird gesunde Entscheidungen treffen wollen.

3. Das Beschämen von Kindern reduziert ihr Mitgefühl für andere. Untersuchungen zeigen, dass Kinder, die von Betreuern beschämt werden, dazu neigen, andere für ihre Probleme verantwortlich zu machen, und sie haben weniger Mitgefühl für die Menschen um sie herum. Sie neigen auch dazu, eine erhöhte Feindseligkeit und Wut zu erfahren, und sie verhalten sich eher aggressiv. Kinder, die von ihren Eltern beschämt und verspottet werden, behandeln andere Kinder eher in ähnlicher Weise.

4. Scham wirkt sich auf die psychische Gesundheit aus. Kinder, die beschämt sind, laufen Gefahr, psychologische Probleme zu entwickeln. Die Forschung hat die schambasierte Disziplin mit geringem Selbstwertgefühl, Depressionen und Angststörungen verknüpft. Sie sind auch wahrscheinlicher, Essstörungssymptome, posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) und Selbstmordgedanken zu entwickeln.

5. Scham lehrt keine Moral. Wenn Sie Ihrem Kind einen lächerlichen Haarschnitt verpassen, wird es nicht lernen, ob es richtig oder falsch ist. Tatsächlich neigen Kinder, die sich schämen, dazu, andere für ihr Verhalten verantwortlich zu machen, anstatt Verantwortung zu übernehmen oder zu lernen, ein gesundes Gefühl für Moral zu entwickeln.

Im Gegensatz zur Scham kann Schuld die Moral der Kinder lehren. Enttäuschung über das Verhalten eines Kindes auszudrücken, kann zu Schuldgefühlen führen – was eine gesunde Reaktion darauf sein kann, andere zu verletzen oder gegen Regeln zu verstoßen. Anstatt ein Kind absichtlich in Verlegenheit zu bringen, machen Sie deutlich, dass Sie es ablehnen und eine logische Konsequenz anbieten.

6. Wenn du dein Kind beschämst, wird das deiner Beziehung schaden. Kinder sind am meisten motiviert, auf Erwachsene zu hören, die sie mit Respekt behandeln. Wenn du ein Kind öffentlich demütigst, sind die Chancen, dass es mit dir über Probleme oder Probleme in seinem Leben sprechen will, stark reduziert. Sie verlieren Vertrauen und Glaubwürdigkeit und können Ihr Kind versehentlich wegstoßen.

7. Es gibt wirksame Mittel der Disziplin, die keine Scham beinhalten. Kinder brauchen sicherlich Disziplin, um aus ihren Fehlern zu lernen. Es gibt viele Disziplintechniken, die viel effektiver sind als öffentliches Schämen. Token-Sparsysteme, Belohnungsprogramme und das Wegnehmen von Privilegien können äußerst effektiv sein, wenn sie konsequent genutzt werden. Diese Techniken haben eine unglaubliche Wirksamkeit bei Kindern mit einer Vielzahl von Verhaltensproblemen gezeigt.

Wenn du ratlos bist, wie du mit Verhaltensproblemen umgehen sollst, suche professionelle Hilfe. Manchmal können Verhaltensstörungen wie ADHS oder ODD zu Fehlverhalten beitragen und die Behandlung könnte die Symptome stark reduzieren. In anderen Fällen fehlen den Kindern grundlegende Fähigkeiten wie Problemlösung oder Impulskontrolle. Eine Fachkraft für psychische Gesundheit könnte mit Ihnen zusammenarbeiten, um Ihrem Kind beizubringen, wie es mit seinem Verhalten umgehen kann.

Ashby JS, Rice KG, Martin JL. Perfektionismus, Scham und depressive Symptome. Journal of Counseling & Development. 2006;84(2):148–156.

Bennett DS, Sullivan MW, Lewis M. Anpassung von Kleinkindern als Funktion von Misshandlung, Scham und Wut. Kinder-Misshandlung. 2005;10(4):311–323

Stuewig J, McCloskey L. Die Auswirkungen von Misshandlungen auf die Scham und Schuld von Jugendlichen: psychologische Wege zu Depression und Kriminalität. Kinder-Misshandlung. 2005;10:324–336.

Tangney, J. P., Stuewig, J., & Mashek, D. J. (2007). Moralische Emotionen und moralisches Verhalten. Jahresbericht der Psychologie, 58, 345-372.

Like this post? Please share to your friends:
Risuem Perm
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: