Warnzeichen für Gefahren in der Schwangerschaft

Komplikationen in der Schwangerschaft haben oft Warnzeichen. Erfahren Sie die häufigsten Warnzeichen und was sie bedeuten könnten.

Mehr in der Schwangerschaft

Die meisten Frauen haben normale Schwangerschaften ohne jegliche Schwangerschaftskomplikationen. Es ist jedoch wichtig, die Warnzeichen zu lernen, dass etwas nicht stimmt. Ihr Arzt oder Ihre Hebamme sollte Sie auf mögliche Probleme hinweisen, die für Ihre Situation spezifisch sein können, aber die allgemeinen Warnzeichen gelten für jede Schwangerschaft, auch für die risikoarme Variante.

Ihre Hebamme oder Ihr Arzt wird während Ihrer pränatalen Pflegebesuche routinemäßig nach möglichen Problemen während der Schwangerschaft suchen. Der Blutdruck- und Urintest, der durchgeführt wird, sowie andere mögliche Tests, helfen Ihnen zu wissen, ob Sie in einer höheren Risikokategorie für einige der häufigeren sind.

Zu beachtende Symptome

Wenn Sie eines der folgenden Symptome verspüren, ist es wichtig, Ihren Arzt sofort anzurufen. Sie können Sie darüber informieren, welche weiteren Schritte notwendig sind oder Ihnen helfen, die schwerwiegenderen Komplikationen auszuschließen. Eine verzögerte Pflege kann die Situation auch ernster machen, als wenn die Pflege begonnen worden wäre, als Sie die Symptome zum ersten Mal bemerkt haben.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es zwar andere Ursachen für Ihre Symptome geben kann, die beunruhigend sind, Sie aber nicht vernachlässigen sollten, um professionelle Beratung zu erhalten. Es gibt subtile Dinge, die etwas davon unterscheiden können, dass es keine große Sache ist, und etwas, das eine große Komplikation ist. Deshalb ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme zusammenarbeiten, um die bestmögliche Versorgung zu erhalten.

Während Ihrer pränatalen Besuche werden sie Vorsorgeuntersuchungen durchführen, um sicherzustellen, dass Sie sich innerhalb der normalen Grenzen für die grundlegenden Risiken befinden. Sie werden Ihnen auch helfen, herauszufinden, wofür Sie aufgrund Ihrer Gesundheitsgeschichte und Ihres Lebensstils mehr gefährdet sein könnten. Sie können Ihnen auch Ratschläge geben, wie Sie helfen können, diese Risiken durch Ernährung, Bewegung und andere Maßnahmen zu verringern.

Wenn du deinen Praktizierenden anrufst, solltest du ihm genügend Informationen geben, damit er feststellen kann, wann und wo er dich sehen kann. Manchmal wartet es bis zu Ihrem nächsten Termin. Andere Möglichkeiten sind, am selben Tag im Büro gesehen zu werden, eine Reise zur Notaufnahme oder eine Reise zur Arbeit und Geburt, je nachdem, wie weit Sie sich befinden und welche Symptome Sie verspüren.

Du und dein Praktizierender werden zusammenarbeiten, um das sicherste Ergebnis für dich und dein Baby zu erzielen.

Like this post? Please share to your friends:
Risuem Perm
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: