Wie man Muttermilch in 6 Schritten aufnimmt und einfriert.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Sammeln von Muttermilch zur Aufbewahrung im Gefrierschrank. Willst du die zusätzliche Muttermilch, die du pumpst, sparen? Hier's wie.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Sammeln und Aufbewahren von Muttermilch in der Gefriertruhe

Mehr unter Babys

Wie man Brustmilch einfriert

Muttermilch wird oft als „flüssiges Gold“ bezeichnet. Es kann gesammelt und über viele Monate hinweg sicher im Gefrierschrank gelagert werden. So ob Sie nun zusätzliche Muttermilch pumpen, um Bruststau zu lindern, oder Ihren Gefrierschrank füllen, um viel Muttermilch zu haben, wenn Sie zur Arbeit zurückkehren, es ist einfach, jeden zusätzlichen Tropfen zu speichern, den Sie pumpen oder ausdrücken, indem Sie diesen einfachen Richtlinien folgen.

Schwierigkeitsgrad: Einfach

Erforderliche Zeit: 25 – 30 Minuten

6 Schritte zum Sammeln und Einfrieren der Muttermilch

#1. Wählen Sie Ihren Lagerbehälter

Es gibt viele verschiedene Arten von Behältern, die zur Lagerung von Muttermilch verwendet werden können, einschließlich Muttermilchvorratsbeuteln, Kunststoffflaschen, Glasbehältern und Muttermilchschalen. Wenn Sie den Behälter auswählen, der für Sie geeignet ist, denken Sie darüber nach, wie lange Sie planen, Ihre Muttermilch auf Lager zu halten. Einige Muttermilch-Aufbewahrungsbeutel zum Beispiel sind hauptsächlich zum Einfrieren bestimmt und können flach gelagert und dann gestapelt werden, was viel Platz spart. Wenn Sie Einwegflaschenauskleidungen zum Gefrieren von Muttermilch verwenden, benötigen diese möglicherweise einen zusätzlichen Schutz, um das Austreten und die Kontamination zu verhindern. Wenn Sie Ihre Muttermilch in härteren Behältern einfrieren möchten, bietet Glas den größten Schutz, da es am wenigsten saugfähig ist. Welchen Behälter Sie auch wählen, er sollte sauber, BPA-frei und sicher für die Lagerung von Lebensmitteln sein.

#2. Sammeln Sie Ihre Ausrüstung und Ihr Zubehör.

Wenn Sie Ihre Muttermilch von Hand ausdrücken möchten, benötigen Sie nur einen sauberen Sammelbehälter. Wenn Sie pumpen, sammeln Sie Ihre Pumpe, Pumpenflansche, Schläuche und Sammelbehälter. Alle Ihre Pumpen sollten sauber und trocken sein, um zu verhindern, dass Bakterien während des Pumpens in Ihre Muttermilch gelangen. Abhängig von der Menge der Muttermilch, die Sie pumpen können, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Sammelbehälter bereithalten.

#3. Waschen

Du solltest deine Hände und Brüste waschen, bevor du anfängst, deine Muttermilch zu pumpen oder abzupumpen. Alle Keime auf Ihrer Haut können in Ihre Muttermilch gelangen, während Sie sie sammeln. Der beste Weg, die Kontamination zu minimieren, ist, alles so sauber wie möglich zu halten.

#4. Pumpen oder Express Ihrer Muttermilch in den Sammelbehälter

  • Pumpen Sie für ca. 10 Minuten auf jeder Seite und sammeln Sie Ihre Muttermilch auf.
  • Wenn Sie den gleichen Sammelbehälter wie Ihr Lagerbehälter verwenden, füllen Sie ihn nicht ganz nach oben. Wenn Ihre Muttermilch etwa 23 bis 34 ml des Behälters füllt, nehmen Sie sie aus der Pumpe und ersetzen Sie sie durch eine andere Flasche.
  • Wenn Sie Ihre Muttermilch aus dem Sammelbehälter in einen anderen Vorratsbehälter gießen, vervollständigen Sie die Sammlung Ihrer Muttermilch und gießen Sie Ihre Milch in die Vorratsbehälter. Wie oben beschrieben, dürfen die Lagerbehälter nicht nach oben befüllt werden. Ihre Muttermilch braucht diesen Raum, um sich zu erweitern, wenn sie gefroren ist.

#5. Verschließen Sie Ihren Container

Wenn Sie einen Aufbewahrungsbeutel verwenden, achten Sie darauf, dass der Verschluss sicher und vollständig verschlossen ist. Wenn Sie eine Kunststoff- oder Glasflasche verwenden, verwenden Sie eine solide einteilige Schraubkappe für die beste Abdichtung. Flaschennippel sollten nicht als Kappe verwendet werden, wenn Sie Muttermilch einfrieren.

#6. Stellen Sie den Behälter in die Gefriertruhe.

Kennzeichnen Sie Ihre Muttermilch mit dem Datum und der Uhrzeit der Entnahme und legen Sie sie so schnell wie möglich in den Gefrierschrank. Wie lange Sie Ihre Muttermilch aufbewahren können, hängt von der Art des Gefrierschranks ab, den Sie haben:

Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teilen Sie es Ihren Freunden mit:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: